Content CreationEuropeGermanyInteriorReportTravel

Ein Ausflug ins BIKINI BERLIN – Content Creation

Zuerst erschienen auf: www.mitvergnuegen.com | Datum: 29.06.2018 | gesponsert

Das BIKINI BERLIN ist der kulinarische Geheimtipp in der City West

Wer viel im Westen unterwegs ist, dem sollte das BIKINI BERLIN ein gängiger Begriff sein. Der industrielle Bau ist schon ein Hingucker an sich und auch die Lage direkt gegenüber der Gedächniskirche und „Mauer an Mauer“ mit dem Zoo spricht für sich. Doch was viele nicht wissen, dass BIKINI BERLIN ist viel mehr als bloß eine Shopping Mall. Es ist quasi ein kultureller Verein, der viel Energie in das kulinarische und künstlerische Bermudadreieck rund um den Zoologischen Garten investiert.

Im Bikini Haus erwarten euch nicht nur wechselnde Kunstinstallationen im Atrium der Shoppingmall, inzwischen gibt es auch eine permanente Banksy-Ausstellung und regelmäßige Live-Konzerte des 25hours Hotels auf der neu gestalteten Dachterrasse des BIKINI BERLIN. Die Terrasse, die eine phänomenale Ähnlichkeit mit der High Line in New York hat, ist mit der Bakery des 25hours Hotels verbunden. Diese führt auch die leckeren, orientalischen Humus Teller und Falafalbrötchen aus dem Neni Restaurant. Passend für die Dauer der Fußball WM 2018 gibt es seit dem 14. Juni auch ein Public Viewing auf der Dachterrasse, wo man easy auch mal mit mehreren Fussballfreunden hingehen kann, ohne das der Platz zu eng wird.

Wer mittags lieber ein ruhiges Plätzchen braucht und den Affen im Zoo gerne beim Toben zuschauen möchte, ist auf der grün bepflanzten Verlängerung der Terrasse genau richtig. Bei Magenknurren gibt es bei Spreegold auf zwei Etagen und der Terrasse mit Manhattan Feeling die bekannten und leckeren Burger, Pasta und Trüffelrühreier. Wer geschmacklich lieber auf fantasievolle Cross-Over Kreationen mit asiatischen, mediterranen und lateinamerikanischen Einflüssen steht, sollte mal das Restaurant Super besuchen, gleich neben dem Spreegold. Da kann man nicht nur kleine Besonderheiten und Mitbringsel shoppen, während man auf sein Essen wartet, sondern auch die äußerst gemütlichen und flexiblen Räumlichkeiten für eigene Events mieten.

Das jüngste Küken im Bikini Komplott ist allerdings der Kantini Foodmarket. Aus über 13 Ländern werden hier Gerichte gekocht und gebrutzelt und das in einer Umgebung, die an Palm Springs erinnert mit den pastellen Farben und den unzähligen Palmen und Kakteen. Hier wird also nicht nur auf gesunde Ernährung und nachhaltige Produktion geachtet, sondern auch auf absoluten Genuss und Entspannung. Die lichtdurchflutete Loggia bietet durch das große Panoramafenster, das im Sommer komplett geöffnet ist, auch direkten Blick in den Zoo und auf das Vogelgehege. Mehr Natur geht nicht und vor allem nicht mitten am wuseligen Ku’damm.

Wer aber trotzdem lieber auf Berlin’s High Line dinieren möchte, für den gibt es die Schmankerl auch zum Mitnehmen. Das BIKINI BERLIN bietet somit für alle Tageszeiten und Altersklassen etwas an und ist wie eine kleine Oase mitten im turbulenten Berlin, wo man für ein paar Stunden wieder eins mit der Natur sein und sich kulinarisch verwöhnen lassen kann.

BIKINI BERLIN | Budapester Str. 38-50, 10787 Berlin | Mehr Info

Dieser Artikel entstand in Kooperation mit dem BIKINI BERLIN.