Concert

Elektronischer Bandabend der Extraklasse mit Mynth und Cook Strummer

Mynth_Kantine am Berghain Berlin 2018_Kerstin Musl
Mynth und Cook Stummer – ein starkes Konzert Duo

Cook Strummer ist sowas wie ein Geheimtipp. Der Belgier Maxime Donnet kam 2012 nach Berlin und hat seitdem massenhaft EP’s rausgehauen und einige Solo Konzerte gespielt – teilweise auch akustisch. Für sein aktuelles Album hat er sich live Unterstützung geholt von Yoann Pisterman und Noah Luttermann (LOK Recordings). Es war der erste Auftritt für die drei und sie durften sich über eine volle Kantine am Berghain freuen. Und das bei einem Support Slot. Die Musik ist dunkel und mystisch und man merkt deutlich den Einfluss der Berliner Elektro Szene. Elektronische Drums vermischt mit Gitarren und Synthesizern lässt den TripHop mit Post-Dubstep Einflüssen aus den 90er Jahren wieder zu neuem Leben erwecken. Das erste Album ‚The Fall‘ ist gerade noch in Produktion und wird am 22. Juni erscheinen. Bis dahin kann man sich dieses arty Video zu dem Lied „Fallen“ ansehen.

Bombastische Lichtshow bei Mynth

Die Zwillinge Giovanna und Mario aus dem wunderschönen Salzburg präsentieren ihr zweites Studioalbums „Parallels“ und ihre frisch gepresste EP namens „Echo“ in einer vollen Kantine am Berghain. Ich war ja Ende letzen Jahres schon bei Mynth’s Release Show in Wien mit dabei, aber die Berlin Show hat nochmal alles getoppt. Mit neuen Lichtelementen, die das Konzept „Parallels“ auffangen und vertiefen und mit einer Setlist die sich sehen lassen kann. Giovannas Stimme ist gewohnt stark und gibt alte und neue Songs zum ihrem Besten. Die zwei überdimensionalen Quadrate, die hinter den beiden Geschwistern stehen sorgen für die nötige Action neben den gefühligen Tanzbewegungen von der Sängerin.

Zusammengefasst war es ein sehr tanzlastiger und sphärischer Konzertabend. Kein Publikumsbein blieb ruhig, alle Gedanken aus dem Kopf verschwanden, da man total im Hier und Jetzt war. Bitte mehr in dieser Band Kombi!